21.02.2020

Die Schönheit der Begegnung

"Ich wollte einfach aufschreiben, wie es mit uns begonnen hat", entschuldigt sich der Erzähler. Denn auf der Suche nach einer Antwort auf die eigentlich so einfache Frage nach der ersten Begegnung, verliert Frank Berzbach die Kontrolle über das eigene Erzählen – zum Glück.

weiterlesen

13.02.2020

Umkämpfte Zone

Während ausgehend vom Thüringer Landtag die Gewissheiten der bundesdeutschen Demokratie in Frage gestellt scheinen, während der Osten von Rissen durchzogen wird, die zahlreicher und breiter werden und langsam aber sicher auch den Rest der Republik in Mitleidenschaft ziehen, während in den Talkshows in aller Regel westdeutsche Politiker über die ostdeutsche Bevölkerung und ihr Wahlverhalten sprechen, während die Demokratie in demselben Tempo den Bach runterzugehen scheint wie das Klima (nur dass hier keine Naturgesetze die Dynamik vorgeben) – in diesen stürmischen Februartagen lese ich dieses Buch.

weiterlesen

31.01.2020

Leben Schreiben Atmen

Die Befreiung des Schreibens vom Werk: Doris Dörrie's "Einladung zum Schreiben" ist eine Einladung zum Leben.

weiterlesen

19.01.2020

Herztöne

"Das Hören und Schreiben ist für mich eine Art des Betens," schreibt Martin Schleske im Vorwort zu seinem zweiten Buch: "Meine Texte sind Übungen des hörenden Herzens." Das ist Selbstcharakterisierung, Ansage und Drohung zugleich. Denn die Suchbewegung auf den folgenden 350 Seiten fordert dem Leser einiges ab – und führt tief in die Stille.

weiterlesen

01.01.2020

Ein Jahr voller Wunder

Ein Jahr voller Wunder? Klingt gut. Clemency Burton-Hill's Einladung, einmal am Tag die Zeit anzuhalten und auszukosten.

weiterlesen

21.12.2019

Nicht heulen, sondern handeln

Die Kirche ist in der Krise? Na klar. Kein Grund zu heulen, aber ein guter Anlass zum Streiten. Gedanken zu Erik Flügges Thesen für einen mutigen Protestantismus der Zukunft.

weiterlesen

29.11.2019

Notizen aus dem Lassaner Winkel

Im Sommer 2019 weilten wir für zwei Wochen im wundersamen "Haus Scherbensand" der Autorin Antonia Michaelis. Während der nicht ganz normale Alltag zwischen Bärenkostümen, Kinderbüchern, Schachpartien und Ausflügen ans Meer seinen Lauf nahm, stahl ich mich regelmäßig in die Schreibkammer der abwesenden Autorin oder suchte andere, ungewohnte Schreiborte auf. Diese Textskizzen entstanden irgendwo im malerischen Lassaner Winkel.

weiterlesen

19.11.2019

Sternschnuppensommer

"Diese Geschichte ist für dich." In der Haut eines Zwölfjährigen steckend, darfst du einen unvergesslichen Sommer erleben, voll von Geheimnissen und flirrender Sinnlichkeit, voller offener Fragen, neuer Erfahrungen und vor allem: angefüllt mit unvergesslichen Momenten.

weiterlesen

23.10.2019

Nach der Flut das Feuer

Kaum einer ist der Wurzel von Rassismus und Menschenhass näher gekommen als James Baldwin. Eine Relektüre seines legendären Essays anlässlich der deutschen Neuübersetzung von Miriam Mandelkow – mit einigen eklektizistischen Ausrutschern.

weiterlesen

10.10.2019

Drei

Und dann finde ich dieses Buch auf meinem Nachttisch. Und darf eigentlich nichts verraten.

weiterlesen